News

Panoramaweingut erstmals im Gault Millau

Das Panoramaweingut des Hohenhaslacher Winzers Reinhard Baumgärtner ist in der jetzt erschienenen Ausgabe des „Gault Millau Weinguides Deutschland“ zum ersten Mal mit insgesamt elf Weinen vertreten, davon vier weiße und sieben rote. In der Bewertung des als deutsche Weinbibel bekannten Werkes heißt es: „Reinhard Baumgärtner könnte sich zu einer weiteren interessanten Adresse für Weinfreunde am Stromberg entwickeln. Aktuell machte er mit einer Reihe sehr solider Weine auf sich aufmerksam.“ Der Winzer selbst sieht in der Aufnahme in den „Gault Millau“ eine Bestätigung harter und kontinuierlicher Arbeit: „Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung unserer Anstrengungen das ganze Jahr über und werden natürlich weiterhin am Ball bleiben, um unsere Leidenschaft für den Wein für unsere Kunden erlebbar zu machen.“ Auch im Führer „Eichelmann Deutschlands Weine 2014“, der am 13. November 2013 erscheint, erhält das Panoramaweingut wieder gute Bewertungen. Zum vierten Mal in Folge stehen zwei Sterne zu Buche, und wie auch im „Gault Millau“ ist der am besten bewertete Wein der trockene 2009er Cabernet Cubin vom Hohenhaslacher Kirchberg. Bei Eichelmann heißt es: „…gefällt uns der 2009er Cabernet Cubin am besten, der gute Konzentration im Bouquet zeigt, etwas Gewürze und herrlich viel Frucht, füllig und kraftvoll im Mund ist, reife Frucht besitzt sowie gute Struktur und Substanz.“ 

zurück zur Übersicht